Hamburg (AFP) Eine große Mehrheit der Deutschen lehnt einer Erhebung zufolge den Einsatz lebensverlängernder Technik bei schwerer Krankheit ab. 77 Prozent von 3000 Befragten sind gegen entsprechende Maßnahmen, wenn diese mit dem Verlust von Würde einhergehen, wie die sogenannte Vermächtnisstudie der Wochenzeitung "Die Zeit", des Instituts Infas und des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung nach Angaben vom Mittwoch ergab.