Berlin (SID) - Klub-Weltmeister Füchse Berlin hat in der Handball-Bundesliga die Tabellenführung übernommen. Die Hauptstädter gewannen auch ihr fünftes Saisonspiel gegen den TVB Stuttgart mit 28:25 (15:12) und zogen dank der besseren Tordifferenz am ebenfalls verlustpunktfreien Vizemeister SG Flensburg-Handewitt vorbei. Erfolgreichster Berliner Torschütze in der Nachholpartie des 2. Spieltags war Europameister Fabian Wiede mit sieben Treffern.

Hinter dem Top-Duo (10:0 Punkte) folgen Rekordmeister THW Kiel (10:2) und Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen (8:2) auf den Plätzen drei und vier.

In einer Begegnung des 6. Spieltags bezwang der frühere Champions-League-Sieger SC Magdeburg die HSG Wetzlar mit 30:26 (14:13), steckt mit 5:7 Punkten aber wie die Hessen (4:8) in der noch jungen Saison im Tabellenmittelfeld fest.