Nieuwegein (AFP) Der Abschuss von Flug MH17 über der Ostukraine im Juli 2014 erfolgte nach den Erkenntnissen internationaler Ermittler vom Rebellengebiet aus. Die Buk-Rakete sei von einem Feld abgeschossen worden, das damals in einem von den prorussischen Separatisten kontrollierten Gebiet gelegen habe, teilte die von den Niederlanden geleitete internationale Untersuchungskommission am Mittwoch in Nieuwegein mit.