Beirut (AFP) Bei Luftangriffen in der umkämpften syrischen Stadt Aleppo sind nach Angaben einer medizinischen Hilfsorganisation zwei Krankenhäuser getroffen worden. Die beiden größten Kliniken im von den Rebellen kontrollierten Ostteil der Stadt seien am Mittwoch in den frühen Morgenstunden bombardiert worden, teilte die in den USA ansässige Syrian American Medical Society (SAMS) am Mittwoch mit. Ein Kampfflugzeug habe die Krankenhäuser "direkt" beschossen.