Köln (AFP) Nach einer Niederlage der ARD in einem mehrjährigen Rechtsstreit um die App der Nachrichtensendung "Tagesschau" ist eine Debatte über die nötigen Konsequenzen entstanden. Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) forderte die öffentlich-rechtlichen Sender nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Köln vom Freitag auf, sein Textangebot im Internet nachhaltig zu reduzieren. Andernfalls seien weitere Schritte unumgänglich. So seien auch aktuelle Apps wie RBB24, BR24 oder ARDText unvereinbar mit der Kölner Entscheidung. (Az: 6 U 188/12)