Paris (AFP) Die iranische Regierung und der französische Autokonzern Renault haben am Freitag ein Abkommen über ein gemeinsames  Unternehmensprojekt unterzeichnet. Wie Renault am Freitag am Rande des Pariser Autosalons mitteilte, soll unter anderem eine neue Fabrik im Iran entstehen. Ab 2018 sollen dort die ersten Modelle vom Band laufen und die Zahl der verkauften Renault-Autos im Iran von derzeit 200.000 auf 350.000 Fahrzeuge pro Jahr steigern.