Culiacán (AFP) Nach einer Schießerei mit der Armee haben bewaffnete Kriminelle im Nordwesten Mexikos einen von Soldaten eskortierten Krankenwagen überfallen, um eines ihrer verletzten Mitglieder zu befreien. Bei ihrem Angriff am frühen Freitagmorgen in Culiacán töteten sie den Behörden zufolge vier Soldaten und verletzten neun weitere Menschen, bevor sie mit dem Krankenwagen flüchteten.