New York (SID) - Die New Orleans Saints, Team des Hamburgers Kasim Edebali, haben in der US-Football-Profiliga NFL den ersten Saisonsieg gelandet. Gegen die San Diego Chargers drehten die Saints in den letzten vier Minuten einen 13-Punkte-Rückstand durch zwei Touchdown-Pässe von Quarterback Drew Bees und gewannen 35:34.

Dagegen setzte es für die New England Patriots ohne den verletzten Sebastian Vollmer im letzten Spiel ohne ihren gesperrten Quarterback Tom Brady eine herbe Niederlage. Der viermalige Super-Bowl-Gewinner unterlag den Buffalo Bills im eigenen Stadion mit 0:16. Zuletzt waren die Patriots 1993 in einem Heimspiel ohne Punkt geblieben.

Brady, der wegen seiner angeblichen Verwicklung in die Deflategate-Affäre um zu schwach aufgepumpte Bälle bestraft wurde, darf in der kommenden Woche wieder auflaufen.

Die Dallas Cowboys von Mark Nzeocha gewannen gegen die San Francisco 49ers 24:17. Für die Cowboys war es der dritte Sieg im vierten Saisonspiel.