Berlin (AFP) Linken-Chefin Katja Kipping macht die sächsischen Behörden und die Landes-CDU mitverantwortlich für die Proteste bei der Einheitsfeier am Montag in Dresden. Pöbelnde Neonazis und Pegida-Anhänger "demonstrieren die Folgen des jahrzehntelangen Politik- und Behördenversagens im Umgang mit der rechten Szene in Sachsen", sagte Kipping der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag in Berlin.