New York (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat erneut eine juristische Aufarbeitung mutmaßlicher Kriegsverbrechen im Syrien-Konflikt gefordert. Er bitte den UN-Sicherheitsrat "noch einmal" dringend darum, den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag mit Ermittlungen zu betrauen, sagte Ban am Montag in New York. Angesichts der "herzzerreißenden" Situation in Aleppo sei "nicht der Zeitpunkt, um zu streiten und unterschiedlicher Meinung zu sein". Der Sicherheitsrat müsse in Syrien "Menschenleben schützen".