Bonn (AFP) Die Arbeitsteilung zwischen den Regierungsstandorten Berlin und Bonn funktioniert, sie geht allerdings zu Lasten der Effizienz. Dies geht aus dem Statusbericht Bonn-Berlin hervor, den Bundesbauministerin Barbara Hendericks am Dienstag in Bonn vorstellte. Die Zusammenarbeit funktioniere "nur mit erheblichem Mehraufwand", sagte Hendricks vor Journalisten. Bei dem Bericht handle es sich um eine ergebnisoffene "Bestandsaufnahme", die "keine Empfehlungen" enthalte.