Berlin (AFP) Die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen müssen sich für das kommende Jahr nicht auf größere Kostensteigerungen einstellen. Aus der Prognose für Einnahmen und Ausgaben ergibt sich für 2017 rechnerisch keine Veränderung des durchschnittlichen Zusatzbeitrages, wie der zuständige Schätzerkreis nach Angaben des Bundesversicherungsamtes am Donnerstag mitteilte.