Berlin (dpa) - Die Schüler der 9. Klassen in Deutschland haben sich nach einer neuen Kompetenzstudie im Fach Englisch "deutlich verbessert", in Deutsch dagegen herrscht Stagnation. Das geht aus dem neuen Ländervergleich "IQB-Bildungstrend 2015" hervor. Nach Ländern geordnet, kommen die Forscher zu diesem Ergebnis: Bayern bleibt bei Bildungserfolgen an der Spitze, Schleswig-Holstein ist neben Sachsen Aufsteiger, Baden-Württemberg schwächelt, Bremen und Berlin sind weiterhin oft Schlusslichter.