Hannover (AFP) Die in wenigen Tagen beginnenden Feiern zum sogenannten Reformationsjahr könnten nach Ansicht des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, auch wichtige Impulse in Sachen Ökumene setzen. Er hoffe jedenfalls auf ein "ökumenisches Signal", sagte er am Freitag bei einer Telefonpressekonferenz der EKD.