Washington (AFP) Nach einer tödlichen Explosion bei Bauarbeiten ist die größte Ölpipeline in den USA gesperrt worden. Die Leitungen in Shelby County im Bundesstaat Alabama würden vorerst nicht benutzt, teilte die Betreiberfirma Colonial mit. Am Montagnachmittag hatte ein Bagger die Pipeline beschädigt und damit eine Explosion ausgelöst. Ein Mensch starb noch am Unglücksort, fünf weitere wurden verletzt.