Berlin (AFP) Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat einen entschiedenen Kampf gegen die Diskriminierung HIV-Infizierter gefordert. Es sei "wichtig, dass wir alle gemeinsam entschlossen gegen Ausgrenzung und Ablehnung von HIV-infizierten Menschen vorgehen", erklärte Gröhe am Mittwoch in Berlin. Es sei "höchste Zeit, dass Vorurteile im Umgang mit HIV-positiven Menschen der Vergangenheit angehören".