Berlin (AFP) Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, um Anbauverbote für gentechnisch veränderte Pflanzen zu regeln. Über Beschränkungen oder Verbote für den Anbau sollen Bund und Länder in einem zweistufigen Verfahren gemeinsam entscheiden, wie die Bundesregierung mitteilte. Kommt kein flächendeckendes Anbauverbot zustande, können die Länder dies unter "zwingenden Gründen" selbst verhängen.