Tokio (AFP) Eine mit bunten Manga-Zeichnungen verzierte Rakete hat am Mittwoch einen Wettersatelliten ins All gebracht. Die H2-A-Rakete startete vom  Tanegshima-Weltraumzentrum  im südlichen Kagoshima. "Wir glauben, das ist das erste Mal, dass eine Rakete mit Mangas gezündet wurde", sagte Hirokazu Kosada vom Club junger Astronauten, der das Kunstprojekt organisiert hatte.