San Francisco (AFP) Der US-Technologiekonzern Microsoft warnt vor einer Sicherheitslücke in seinem Betriebssystem Windows, über die sich Hacker Zugang zu Computern verschaffen können. Für die Phishing-Attacken werden gefälschte E-Mails verschickt, die infizierte Links oder Anhänge enthalten, wie Microsoft-Manager Terry Myerson am Dienstag in einem Blog-Eintrag mitteilte. Über sie können Kriminelle demnach Schlupflöcher ausnutzen und Daten abgreifen.