Augsburg (SID) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat beim Deutschland Cup in Augsburg im zweiten Spiel ihren ersten Sieg gefeiert und ihre Chance auf den Hattrick beim Heimturnier gewahrt. 24 Stunden nach dem 1:3 gegen die Slowakei bezwang das Team von Bundestrainer Marco Sturm, der auf die meisten Stammspieler verzichtete, die Schweiz mit 3:2 (0:1, 1:1, 2:0).

Mit einem Erfolg zum Abschluss am Sonntag (16.30 Uhr/Sport1) gegen Kanada könnte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) noch wie in den beiden vergangenen Jahren triumphieren. Sie ist allerdings auf die Schützenhilfe der Eidgenossen gegen Ex-Weltmeister Slowakei (13.00 Uhr) angewiesen.

Der Kölner Nicolas Krämmer (26.), der Nürnberger Leonhard Pföderl (46.) und der Mannheimer Denis Reul (49.) sicherten dem Sturm-Team den Sieg gegen die Schweiz. Die Eidgenossen waren durch Yannick Herren (5.) und Reto Schäppi (38.) zweimal in Führung gegangen.