Berlin (dpa) - Kurz vor dem Rentengipfel der Koalition gibt es neuen Streit um eine Anhebung des Rentenalters. Die Union plant nach einem Bericht des "Spiegel" einen neuen Vorstoß für längeres Arbeiten: Sie will demnach der SPD in der Koalitionsrunde am Dienstag vorschlagen, das Renteneintrittsalter künftig an die steigende Lebenserwartung zu koppeln. Auch CSU-Chef Horst Seehofer äußerte laut "Spiegel" grundsätzlich Sympathie dafür. Die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion, Christine Lambrecht, wandte sich strikt dagegen.