Paris (SID) - Der Österreicher Dominic Thiem komplettiert das Teilnehmerfeld bei den World Tour Finals der acht besten Tennisprofis der Saison von 13. bis 20. November in London. Der 23-Jährige profitierte von den Viertelfinal-Niederlagen des Tschechen Tomas Berdych und des Franzosen Jo-Wilfried Tsonga beim letzten Masters-Turnier des Jahres in Paris.

Thiem, der als erster Österreicher seit Thomas Muster 1997 die Qualifikation schaffte, ist neben Gael Monfils (Frankreich) der zweite Debütant beim Tour-Finale. Zuvor hatten sich Novak Djokovic (Serbien), Andy Murray (Großbritannien), Stan Wawrinka (Schweiz), Milos Raonic (Kanada), Kei Nishikori (Japan) und Marin Cilic (Kroatien) das London-Ticket gesichert.

Der Saison-Schlusspunkt findet zum ersten Mal seit 2001 ohne Roger Federer statt. Der Grand-Slam-Rekordsieger aus der Schweiz pausiert seit Juli verletzt und lag im "Race to London" zuletzt nur auf Rang 15. Auch der Spanier Rafael Nadal fehlt verletzt in der britischen Metropole.