Berlin (AFP) Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat neue Ansätze für die Krisenpolitik in Europa verlangt. Die EU-Kommission dürfe ihre künftige Strategie für die Außen- und Sicherheitspolitik nicht aufs Militärische verengen, sagte Steinmeier dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstagsausgaben). "Wir brauchen integrierte zivil-militärische Ansätze, von Anfang an, konzeptionell und praktisch."