Berlin (dpa) - Die CDU will Außenminister Frank-Walter Steinmeier als Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl mittragen. Die Partei von Kanzlerin Angela Merkel akzeptiere den entsprechenden Vorschlag des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur nach einer Telefonschalte von Merkel mit dem CDU-Präsidium. Zuvor hatte auch CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer Steinmeier öffentlich ausdrücklich als guten Kandidaten bezeichnet. Der Entscheidung waren vergebliche Anläufe der Chefs der drei Koalitionsparteien vorangegangen, einen gemeinsamen Kandidaten zu finden.