Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei und das Bundeskriminalamt bereiten sich auf den Besuch von Barack Obama in der Hauptstadt vor. Für den scheidenden US-Präsidenten gilt die höchste Sicherheitsstufe 1+. Einzelheiten zu den umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen während des Obama-Besuchs von Mittwoch bis Freitag verrät die Polizei wie üblich nicht. Bekannt ist aber, dass es eine Sicherheitszone im Regierungsviertel gibt, in der Autos und Fahrräder nicht abgestellt werden dürfen.