Essen (AFP) CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat sich zufrieden mit dem bisherigen Verlauf des CDU-Parteitags in Essen gezeigt. Er lobte im Sender Phoenix am Dienstag besonders die Beschlüsse der CDU-Führung zur Flüchtlingspolitik am Vorabend. Die Änderungen am Leitantrag, die vor allem auf Druck des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl erfolgt seien, nannte Scheuer eine "Initialzündung", die Bewegung in die Diskussion gebracht habe.