Brüssel (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat bei seiner vorerst letzten Teilnahme an einem Nato-Treffen zu mehr Dialog mit Russland aufgerufen. "Wir sind gehalten, unsere eigene Verteidigungsfähigkeit zu stärken", sagte der SPD-Politiker in Brüssel beim Treffen der Außenminister der Nato-Staaten. Angesichts der derzeitigen Konflikte reiche die Besinnung allein auf militärische Stärke allerdings nicht aus. Er wolle deswegen dafür werben, ein neues Treffen des Nato-Russland-Rates zu organisieren.