Riad (AFP) Ein Gericht in Saudi-Arabien hat 15 Angeklagte wegen angeblicher Spionage für den Iran zum Tode verurteilt. 15 weitere Beschuldigte wurden laut Berichten saudiarabischer Medien am Dienstag zu Haftstrafen zwischen sechs und 25 Jahren verurteilt. Zwei Angeklagte wurden freigesprochen. Den Angeklagten wurde unter anderem zur Last gelegt, für den iranischen Geheimdienst gearbeitet und damit Hochverrat begangen zu haben.