Kiel (AFP) Nach der tödlichen Brandattacke auf eine 38-jährige Frau in Kronshagen bei Kiel verdichten sich die Hinweise auf eine schwere psychische Erkrankung des tatverdächtigen Ehemanns. Der 41-jährige habe seit Monaten an Wahnvorstellungen gelitten, berichteten die "Kieler Nachrichten" am Mittwoch unter Berufung auf Polizeikreise und Vertraute der Familie. Der aus Togo stammende Mann habe bei der richterlichen Vernehmung als Motiv für seine Tat angegeben, er habe Angst gehabt, von seiner Frau vergiftet zu werden.