Berlin (AFP) Die Bundesregierung geht von einer Verlängerung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland direkt nach dem EU-Gipfel aus. Berlin erwarte einen "Konsens" in der Frage beim Treffen der Staats- und Regierungschefs am Donnerstag in Brüssel, sagte ein deutscher Regierungsvertreter am Mittwoch. Es sei zu erwarten, "dass ab Freitag das Verfahren läuft zur Verlängerung der Sanktionen." Von weitergehenden Sanktionsbeschlüssen wegen Russlands Vorgehen im Syrien-Konflikt sei dagegen "im Moment" nicht auszugehen.