Brüssel (AFP) Die Griechenland von den Euro-Partnern zugesagten Schuldenerleichterungen verzögern sich. Die Gläubiger-Institutionen hätten mitgeteilt, dass "die Handlungen der griechische Regierung nicht mit der Vereinbarung übereinzustimmen scheinen", erklärte ein Sprecher von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem am Mittwoch über den Kurzbotschaftendienst Twitter. "Einige Mitgliedstaaten sehen das genauso, weshalb keine Einstimmigkeit für die Umsetzung der kurzfristigen Schuldenmaßnahmen besteht."