Paris (AFP) Frankreich hat UN-Beobachter für die geplante Evakuierung der syrischen Stadt Aleppo gefordert. Diese sollten überwachen, dass Zivilisten die Stadt verlassen könnten und dass Rebellenkämpfer nicht "massakriert" würden, sagte Außenminister Jean-Marc Ayrault am Mittwoch im Sender France 2. Auch Organisationen wie das Rote Kreuz und das UN-Kinderhilfswerk Unicef müssten eingreifen können. Ayrault warnte, vor Ort herrsche ein "totales Durcheinander".