Madrid (AFP) Das spanische Verfassungsgericht hat am Mittwoch eine Entschließung des katalanischen Parlaments für die Abhaltung eines Unabhängigkeitsreferendums im kommenden Jahr aufgehoben. Das Gericht wies zudem Befürworter des Referendums wie Kataloniens Regionalpräsident Carles Puigdemont oder die katalanische Parlamentsvorsitzende Carme Forcadell darauf hin, dass sie Versuche, die Aufhebung zu missachten, verhindern müssten - andernfalls würden sie haftbar gemacht oder auch strafrechtlich belangt.