Brüssel (AFP) Der französische Präsident François Hollande hat die Entscheidung der Eurogruppenspitze kritisiert, Maßnahmen zur Schuldenerleichterung für Griechenland hinauszuzögern. Er sei dafür, Athen "würdig" zu behandeln, sagte Hollande am Donnerstag bei seiner Ankunft beim Brüsseler EU-Gipfel. Es komme nicht in Frage, "nochmals zusätzliche Anstrengungen von Griechenland zu verlangen".