Straßburg (AFP) Das Europaparlament hat eine Mitsprache bei den Brexit-Verhandlungen mit der britischen Regierung verlangt. Das schrieb sein scheidender Präsident Martin Schulz (SPD) im Namen der Fraktionschefs am Mittwoch in einem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk. Die Parlamentarier hatten demnach zuvor Kenntnis vom Entwurf einer Erklärung bekommen, die die 27 EU-Staats- und Regierungschefs unter Ausschluss Großbritanniens nach dem EU-Gipfel am Donnerstag abgeben wollen.