London (AFP) Großbritannien erlaubt als erstes Land weltweit die künstliche Befruchtung mit DNA von drei Menschen. Die britische Ethikkommission gab am Donnerstag endgültig grünes Licht für die umstrittene Methode, mit der die Übertragung schwerer Erbkrankheiten verhindert werden soll. Das Parlament in London hatte die künstliche Erzeugung von Babys mit drei Elternteilen bereits Februar 2015 gebilligt.