Berlin (AFP) Der Bundesrat ist mit dem geplanten Gentechnik-Gesetz unzufrieden. Insbesondere enthalte der Entwurf der Bundesregierung zu hohe Hürden für ein bundesweites Anbauverbot für gentechnisch veränderte Pflanzen, erklärte die Länderkammer am Freitag. Ein solches Verbot sei aber notwendig, um die Verbreitung von Genpflanzen über Ländergrenzen hinweg zu verhindern. Mit dem Regierungsentwurf drohe ein "Flickenteppich" mit verschiedenen Regelungen in verschiedenen Regionen.