Frankfurt/Main (AFP) Nach der Eroberung von Aleppo durch die syrische Armee lehnen Außenpolitiker von Union und SPD direkte Verhandlungen mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad weiter ab. "Assad ist das Vehikel für Russland und Iran, er ist kein wirklich entscheidender Akteur", sagte Norbert Röttgen (CDU), Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Der syrische Machthaber sei "die Figur, mit der es keinen Frieden gibt".