Barcelona (SID) - Mit einem Sieg im Derby hat der spanische Fußballmeister FC Barcelona den Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid ein wenig verringert. Gegen den Stadtrivalen Espanyol setzte sich Barca mit 4:1 (1:0) durch und rückte vorerst auf drei Punkte an den Erzrivalen heran.

Die Königlichen, die in Yokohama dank eines Dreierpacks von Superstar Cristiano Ronaldo das Finale der Klub-WM gegen die Kashima Antlers gewannen, haben in der Primera Division noch ein Spiel in der Hinterhand.

Luis Suarez, der am Donnerstag seinen Vertrag bei Barca bis 2021 verlängerte, war im Camp Nou mit zwei Toren der Matchwinner der Gastgeber (18. und 67.). Zudem trafen Jordi Alba (69.) und Superstar Lionel Messi (90.). David Lopez verkürzte zwischenzeitlich für Espanyol (78.).

Atlético Madrid hatte am Samstag seine Talfahrt beendet. Nach zuletzt nur einem Sieg aus fünf Spielen bezwang der Achtelfinal-Gegner von Bayer Leverkusen in der Champions League daheim UD Las Palmas mit 1:0 (0:0).