München (SID) - Meistertrainer Vitor Pereira soll 1860 München aus dem Chaos führen. Der erfahrene Portugiese wird beim abstiegsbedrohten Fußball-Zweitligisten am Montagmittag offiziell vorgestellt. Wie der Verein am Sonntag bekannt gab, erhält der 48-Jährige einen Vertrag ab dem 1. Januar bis 2018. 

"Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, unseren absoluten Wunschtrainer zu verpflichten", sagte Anthony Power, der neue Geschäftsführer der Löwen: "Vitor Pereira hat ein großes Herz und einen unglaublichen Willen. Wir denken, dass er perfekt zu unserem Verein passt." Pereira war der Wunschkandidat des mächtigen Investors Hasan Ismaik.

Der neue Mann, Nachfolger des Interimstrainers Daniel Bierofka, bringt große Erfahrung mit. Pereira trainierte den FC Porto (2011 bis 2013), Olympiakos Piräus (2015) und Fenerbahce Istanbul (2015 bis 2016), mit Porto (zweimal) und Piräus wurde er Meister.

"Wir sind froh, dass wir mit der Unterstützung unseres Hauptgesellschafters Hasan Ismaik einen absoluten Hochkaräter für uns gewinnen konnten", sagte Vereinspräsident Peter Cassalette. 

Pereira übernimmt die Löwen in einer wieder einmal prekären sportlichen Lage. Die Münchner trennen nach dem 1:1 gegen den 1. FC Heidenheim am Freitag nur zwei Punkte vom Relegationsplatz. 

Die Rückrunde beginnt für 1860 am 27. Januar mit einem Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth. Es wird Pereiras Debüt.