Aleppo (dpa) - Tausende Rebellen und Zivilisten im Osten Aleppos müssen in winterlicher Kälte weiter auf die Evakuierung warten. Trotz einer Verständigung zwischen Regierung und Aufständischen konnten die Menschen die von der Armee belagerten Gebiete am Wochenende zunächst nicht verlassen. Der UN-Sicherheitsrat diskutierte stundenlang bei einer Sondersitzung über eine mögliche Entsendung von Beobachtern nach Aleppo. Die Beratungen wurden jedoch vertagt und sollen morgen fortgesetzt werden.