Rangun (AFP) Inmitten von Friedensbemühungen in Myanmar eskaliert offenbar der Konflikt zwischen der Armee und einer wichtigen Rebellen-Gruppe. Unterstützt von Kampfflugzeugen und Artillerie nahmen Soldaten am Samstag einen wichtigen Außenposten der Armee für die Unabhängigkeit Kachins (KIA) ein, wie die Staatszeitung "Global New Light of Myanmar" am Sonntag berichtete. Es habe auf beiden Seiten Opfer gegeben. Ein KIA-Sprecher bestätigte die Einnahme und kündigte an, seine Gruppe werde für die Rückeroberung kämpfen.