Aden (AFP) Bei einem Selbstmordanschlag in einer Kaserne in der südjemenitischen Stadt Aden sind am Sonntag mindestens 30 Soldaten getötet worden. Das teilten Militärvertreter und Rettungskräfte mit, nachdem die Zahl der Toten zuvor mit mindestens 20 angegeben worden war. Den Angaben zufolge zündete der Attentäter seinen Sprengsatz inmitten von Soldaten, die auf dem Militärstützpunkt für ihren Sold anstanden.