Berlin (dpa) - Nach der Todesfahrt eines Lkw auf einem Berliner Weihnachtsmarkt deutet vieles auf einen Terroranschlag hin. Bundesinnenminister Thomas de Maizière sagte, er wolle noch nicht das Wort Anschlag in den Mund nehmen, obwohl viel dafür spreche. Bei der Tat raste gestern Abend ein Lastwagen auf einen Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche und tötete mindestens zwölf Menschen, weitere 48 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Der mutmaßliche Fahrer des Lkw, der auf der Flucht vom Tatort festgenommen worden war, könnte Pakistaner oder Afghane sein, wie dpa aus Sicherheitskreisen erfuhr.