Gelsenkirchen (SID) - Deutscher Doppelsieg beim Heimspiel: Simon Schempp (Uhingen) und Vanessa Hinz (München) haben die 15. World Team Challenge in Gelsenkirchen vor Erik Lesser (Frankenhain) und Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) gewonnen und neben dem Siegerpokal einen Scheck in Höhe von 28.000 Euro errungen.

Bei ihrem zweiten gemeinsamen Auftritt in der Schalker Fußball-Arena lagen Schempp/Hinz nach dem Massenstart noch hinter Lesser/Hildebrandt, holten dank der besseren Schießleistung die acht Sekunden Rückstand auf und sicherten sich mit 16,7 Sekunden Vorsprung den Sieg.

Schempp hatte ursprünglich im Liebes-Duo mit Franziska Preuß (Haag) antreten sollen, doch seine Freundin musste am Dienstag kurzfristig krankheitsbedingt absagen.

Der dritte Platz im mit 156.000 Euro dotierten Mixed-Staffel-Wettbewerb ging an die vom viermaligen Olympiasieger Ricco Groß betreuten Russen Alexej Wolkow/Olga Podtschufarnowa.