Semmering (SID) - Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg geht mit ihrem besten Resultat im WM-Winter ins neue Jahr. Bei ihrem letzten Start in 2016 belegte die 27-Jährige im österreichischen Semmering den dritten Rang. Schneller als die Olympiasiegerin waren beim zweiten Weltcup-Riesenslalom innerhalb von zwei Tagen Vortagessiegerin Mikaela Shiffrin (USA) sowie die Vortageszweite Tessa Worley (Frankreich).

"Ich freue mich schon über den Podestplatz. Aber ich ärger mich auch, weil ich die letzten Tore nicht entschlossen genug gefahren bin - da habe ich den Sieg hergeschenkt", sagte Rebensburg. Zum Sieg fehlten ihr bei dichtem Schneetreiben nur 0,18 Sekunden, zu Platz zwei 0,03 Sekunden.

Lena Dürr (Germering) auf Rang 35 und Maren Wiesler (Münstertal) auf Rang 58 hatten sich nicht für den zweiten Lauf qualifizieren können. Am Donnerstag findet in Semmering noch ein Slalom statt.