Berlin (SID) - Alba Berlin hat seinen Siegeszug in der Basketball-Bundesliga fortgesetzt. Der frühere Serienmeister setzte sich in seinem letzten Spiel des Jahres gegen die EWE Baskets Oldenburg dank eines herausragenden Schlussviertels mit 81:63 (41:34) durch und feierte den siebten Sieg nacheinander.

Das Team von Headcoach Ahmet Caki belegt in der Tabelle den fünften Rang. Top-Scorer der Berliner war der überragende Tony Gaffney mit 21 Punkten, für Oldenburg steuerte Brian Qvale 14 Zähler bei.

Medi Bayreuth meldete sich drei Tage nach der bitteren Derby-Niederlage gegen Meister Brose Bamberg (88:92 n.V.) mit einem Erfolg zurück. Gegen die Telekom Baskets Bonn setzten sich die Franken 83:78 (49:34) durch und verbesserten sich auf den dritten Platz. Im Tabellenkeller siegten die Eisbären Bremerhaven gegen s.Oliver Würzburg 93:88 (46:45).

In Berlin duellierten sich beide Mannschaften vor 12.225 Zuschauern anfangs auf Augenhöhe. Der Gastgeber leistete sich zum Ende des dritten Viertels eine Schwächephase und geriet nach langer Führung wieder in Rückstand, verdiente sich den Sieg aber mit einem zwischenzeitlichen 17:2-Lauf im Schlussdurchgang.