Berlin (AFP) Ein Jahr nach dem Inkrafttreten der gesetzlichen Frauenquote hat Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) eine positive Bilanz der Maßnahme gezogen. Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe am Donnerstag unter Berufung auf einen Bericht der Ministerin berichteten, stieg der Frauenanteil in den Aufsichtsräten der gesetzlich zur Quote verpflichteten Unternehmen in diesem Jahr von 23,3 auf 27,5 Prozent. Der Bericht soll dem Kabinett vorgelegt werden.