Mönchengladbach (AFP) Bei einem SEK-Einsatz gegen sogenannte Reichsbürger hat die Polizei im nordrhein-westfälischen Mönchengladbach mehrere Waffen entdeckt. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, meldeten Zeugen am Vorabend, dass ein 51-Jährigen mit einer langen Waffe auf der Straße gesichtet worden sei. "Aufgrund der Gefahrenlage" wurde demnach ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hinzu gezogen.