Bonn (dpa) - Die Bundesnetzagentur hat in diesem Jahr deutlich mehr Beschwerden über mangelhafte Postdienstleistungen erhalten als 2015. Insgesamt seien bei der Aufsichtsbehörde 3858 Klagen über Probleme im Zusammenhang mit der Paket- und Briefzustellung eingegangen, ein Anstieg von über 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr, berichtete Netzagentur-Präsident Jochen Homann. "Die gestiegenen Beschwerdezahlen zeigen eine erhöhte Wachsamkeit der Verbraucher im Markt der Postdienstleistungen", betonte er.